Aktiv im Winter Aktive Kids Allgemein

Kids: Eislaufen am Ententeich

Als Outdooraktivität für unsere Kids haben mein Mann Peter und ich diesmal etwas für uns Neues ausprobiert: anstatt unsere Runden auf der sicheren Kunsteislaufbahn zu drehen, sind wir in den Dehnepark, zehn Minuten zu Fuß von uns zu Hause, gegangen um uns dort zum Eislaufen auf den zugefrorenen Ententeich zu wagen.

Damit der Eislauf-Spaß beginnen kann, schlüpfen wir zuerst in die Eislaufschuhe hinein.

Nachdem es die letzten paar Tage durchgehend minus zehn Grad Celsius bei uns in Wien hatte und der Ententeich eher flach als tief ist, sollte Eislaufen möglich sein, dachten wir. Also haben wir unsere Eislaufschuhe in Peters großen Wanderrucksack gepackt und sind mit unseren beiden Kids in den Park gestapft.

Voller Aufregung sind wir am Weg zum Eislaufen. Was wird uns beim See erwarten?

Natürlich haben wir uns dann zum Eislaufen nicht blindlings aufs Eis begeben. Ich rate hier jedem zu höchster Vorsicht! Falls du dir bei der Dicke des Eises unsicher bist, lass es lieber sein oder prüfe diese am besten mithilfe eines Akkubohrers mit langem Bohrer nach. Am Bild siehst du meinen Mann mit entsprechender Ausrüstung im Rucksack. Sicherheitshalber hatten wir ein Seil dabei. Und wie gesagt: Der Ententeich im Dehnepark ist nicht wirklich tief.

Ist die Eisdecke des Sees fest genug gefroren? Wir machen den Test.

Als wir schließlich am Teich im Dehnepark angekommen sind, galt daher: Papi muss vor! Mein Mann wagte sich als Erster aufs Eis und testete vor dem Eislaufen für uns die Festigkeit der Eisdecke. Bei 15 cm Dicke war klar, wir sind auf der sicheren Seite beim Eislaufen am See.

Und dann waren unsere Kinder nicht mehr zu halten: Moritz hat, mit einem großen Besen in der Hand, voller Elan begonnen den Schnee wegzukehren. Flora wollte lieber Eislaufen und ist sofort in die Eislaufschuhe geschlüpft. Beide Kinder waren hellauf begeistert. Wann bietet sich ihnen schließlich die Möglichkeit, die ansonsten vom Wasser gut geschützte Enteninsel zu erkunden? Am zugefrorenen See konnten sie diese Festung nun endlich erreichen!

Eislaufen durch lockeren Pulverschnee ist eine ganz neue Erfahrung.

Nach gut zwei Stunden beendeten wir unseren Eislauf-Spaß und machten uns wieder auf den Heimweg. Wir freuen uns bereits auf nächsten Winter: in den Dehnepark werden wir ganz sicher wieder Eislaufen gehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: